Agiles Verbesserungssystem: Ziele neben dem Tagesgeschäft erreichen


Oft wären es nur kleine Änderungen im Verhalten oder in Prozessen, die den größten Einfluss auf den Geschäftserfolg hätten. Doch meistens fehlt neben dem Tagesgeschäft einfach die Zeit all das, was strategisch sinnvoll wäre, umzusetzen. Mit einem strukturierten, agilen Verbesserungssystem könnte dieses Dilemma der Vergangenheit angehören. Die folgende Grafik nutzt die Ideen hinter der 4DX-Methode von Franklin Covey. Sie stellt dar, unter welchen Rahmenbedingungen prozessuales Verbesserungspotenzial strukturiert und unter Verwendung von Gamification-Elementen umgesetzt werden kann:

 

Beispiel für ein essenzielles Kundenfokus-Konzept: Agiles Verbesserungssystem

Beispiel für ein essenzielles Kundenfokus-Konzept: Agiles Verbesserungssystem

 

Stellen Sie sich folgende Fragen:

  • Wie viele prozessuale Ziele möchten wir in diesem Jahr umsetzen?
  • Gibt es für jedes Ziel klar definierte KPIs?
  • Ist genügend Zeit neben dem Tagesgeschäft eingeplant?
  • Woher kommen die Ziele und sind sie beeinflussbar?
  • Sind die Ziele auf die operative Ebene heruntergebrochen?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.